Dr Johannes Wachter Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie

Hüftprothesen

Unter der Hüft-TEP versteht man die totale Endoprothese des Hüftgelenks. Dabei werden die Bestandteile des natürlichen Hüftgelenks durch künstliche Materialien ersetzt. Endoprothesen können auch als Teilersatz und in verschiedene Gelenke eingesetzt werden. Doch die Hüft-TEP ist ein vollständiger Ersatz des Gelenkkopfs der Hüfte durch ein künstliches Implantat.

Es besteht in den meisten Fällen aus einer Titanlegierung und die Gelenkpfanne im Hüftknochen ist mit dem Kunststoff Polyethylen oder Keramik ausgekleidet. Dafür wird der natürliche Knorpel entfernt und durch ein künstliches Kugelgelenk ersetzt. Im Fall der Hüft-TEP wird zusätzlich der obere Teil des Oberschenkelknochens entkernt, um das Implantat sicher und wirksam zu befestigen.